NEIN zum zerstörerischen Angriff auf den bilateralen Weg

 

Eine Annahme der Initiative führt wegen der «Guillotine-Klausel» zur Kündigung der Bilateralen I. Sie gefährdet zudem wichtige Verträge der Bilateralen II wie z.B. das Schengener Abkommen, das uns barrierefreies Reisen auf dem europäischen Kontinent ermöglicht. Der bilaterale Weg ist die Basis einer erfolgreichen Schweizer Europapolitik ausserhalb von EWR und EU. Er ermöglicht unserem Land die Beteiligung am Binnenmarkt unter Wahrung der grösstmöglichen Souveränität. Das hat uns bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie eine stabile wirtschaftliche Entwicklung ermöglicht und unseren Wohlstand gesichert. Jetzt, wo es darum geht, dass unsere Wirtschaft rasch wieder auf die Beine kommt, gibt es erst recht keinen Grund, diese wichtigen Verträge über Bord zu werfen.

So gewinnen wir!

Heute kann man per Mausklick viel bewegen und du hast es in der Hand diese radikale Initiative an der Urne zu versenken. 

Werde jetzt ganz einfach Teil unserer Kampagne gegen die Kündigungsinitiative.

Einfach per Mail eintragen und ein starkes Zeichen für eine starke Schweiz setzen.

Werde Teil der Kampagne
logo-sam-de-hoch-w2

Kampagne gegen die Kündigungsinitiative
stark+vernetzt

Impressum/Datenschutz

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausserdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Datenschutzbestimmungen
Einstellungen
Alle Cookies akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzbestimmungen
Einstellungen
Alle Cookies akzeptieren